Alles rund ums Frühstück

So Frühstückt Wien:

Ohne Kaffee und Handy zum Frühstück läuft in Wien nichts. Plus: Es wird gesünder. Eine Bestandsaufnahme zwischen Buttersemmel mit Marmelade und veganem Joghurt mit Obstsalat und Müsli.

Jede Stadt hat ihr typisches Frühstück. Bestellt man in einem Wiener Kaffeehause ein Wiener Frühstück, bekommt man typischer Weise eine Semmel und ein Kipferl (oder einen Kornspitz), dazu Butter, Marmelade, Schinken und Käse und ein weiches Ei.

Doch was frühstückt Wien zu Hause am liebsten? Sind wir wirklich so stereo-typisch? Oder haben wir zu Hause die Instagram Foodtrends übernommen und es kommen Smoothie Bowl, Porridge & Joghurt aus Kokosmilch auf den Frühstückstisch?

Wiener Frühstück

Wir haben über 800 Menschen online befragt was und wann sie frühstücken:

Ganz vorab:

  • Frühaufsteher oder zumindest Früh-Frühstücker sind wir Wienerinnen und Wiener nicht unbedingt.

  • Wien frühstückt gerne: Zwei Drittel frühstücken regelmäßig rund um 08:00 Uhr zu Hause während der Arbeitswoche.

  • Kaffee und Handy sind beim Frühstück unverzichtbar.

  • Bitte mehr gesunde Abwechslung: Die typische Semmel mit Butter und Marmelade ist nicht mehr so häufig vertreten. Müsli, Gebäck, Obst und pikante Brotvarianten machen ordentlich Konkurrenz. Ein Spagat zwischen Tradition, Gesundheit und Frühstückstrends.

  • Am Wochenende: Da schlafen wir aus und lassen es uns beim Frühstück so richtig gut gehen.

Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück: zu Hause.

Diesen Grundsatz beherzigen rund zwei Drittel der Wienerinnen & Wiener. Knapp 43% frühstücken täglich zu Hause, weitere 20% tun es mehrmals pro Woche. Das unterstützen wir von Hausbrot natürlich gerne. Denn um mit Elan in den neuen Tag zu starten, braucht unser Körper morgens Energie durch ein ausgewogenes Frühstück.

Jeder Fünfte gönnt sich allerdings nur am Wochenende Zeit für ein Frühstück bzw. verlegen rund 18% das Frühstück in die Arbeit oder ins Büro. 14% nutzen den Weg zur Arbeit und holen sich einen Coffee-to-go oder eine Kleinigkeit aus der Bäckerei.

Egal ob Hipster Café oder Wiener Kaffeehaus: Ein Drittel der Wienerinnen und Wiener schätzt es, ab und zu ein Frühstück in einem Wiener Kaffeehaus zu genießen.

2/3
frühstücken
regelmäßig
zu Hause

18%
frühstücken
in Büro oder
Arbeit

14%
holen sich einen
Coffee-to-go
und einen
Frühstückssnack
am Weg

1/3
genießt ab und
zu ein Frühstück
im Kaffeehaus

An Wochentagen um Acht, ist das Frühstück gemacht.

Frühstück ist fertig heißt es rund um 08:00 Uhr. Am liebsten frühstücken wir zwischen 07:00 Uhr und rund 08:00 Uhr. Zu dieser Zeit sitzen 30% in Wien am Frühstückstisch und sind damit im internationalen Vergleich relativ spät dran. Knappe 25% machen das sogar erst zwischen 08:00 Uhr und 09:00 Uhr. Nur 20% frühstücken bereits vor 07:00 Uhr.

Das schmeckt uns Wienerinnen und Wiener zum Frühstück an Wochentagen

Wien wandelt sich: War noch vor einigen Jahren die Semmel oder ein Brot mit Butter und Marmelade oder Honig der absolute Spitzenreiter, so sind die Frühstücksgewohnheiten vielfältiger und gesünder geworden.

  • Müsli oder Porridge ist während der Arbeitswoche sehr beliebt und auch frisches Obst und Obstsalat haben es in die Top 3 geschafft.

  • Wird zu Gebäck gegriffen, dann darf es für zwei Drittel pikant gefüllt sein.

  • Selbstverständlich lieben wir immer noch Semmeln, Gebäck, Vollkornbrot und klassisches Schwarzbrot mit Butter und Marmelade zum Frühstück: Das kommt bei einem Drittel der Befragten Montag bis Freitag auf den schnellen Frühstückstisch.

Ganz klar, während der Arbeitswoche haben wir nicht so viel Zeit zum Frühstücken bzw. muss die Vorbereitung des Frühstücks schnell gehen

Das kommt während der Arbeitswoche auf den Frühstückstisch

48%

Müsli oder Porridge

33%

Pikant: Gebäck oder Brot mit Aufstrich oder Wurst/Käse

24%

Frisches Obst oder Obstsalat

23%

Weiches Ei oder anderes Eiergericht

21%

Joghurt

18%

Gebäck / Vollkornbrot mit Butter und Marmelade/Honig

15%

Klassisch: Semmel/Brot mit Butter und Marmelade/Honig

14%

Süß: Striezel, Kipferl, Topfengolatsche etc.

11%

Vegane Joghurtalternativen

(Mehrfachbeantwortung, Werte gerundet)

Am Wochenende um Zehn, lässt man es sich beim Frühstück gut gehen.

Am Wochenende wird zuerst mal ausgeschlafen. Das ist uns wichtig.

  • Das Frühstück genießen am Wochenende in Wien fast 42% erst zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr.

  • Ein Viertel der Befragten frühstückt zwischen 08:00 Uhr und 09:00Uhr, doch davor zieht es nur die wenigsten vom Bett zum Frühstückstisch.

  • Schlafmützen: ein Viertel der Befragten mag es wirklich gerne auszuschlafen und frühstückt am Wochenende am liebsten erst nach 10:00 Uhr.

Die Top 9 am Wiener Frühstückstisch am Wochenende

Am Wochenende genießen wir gerne ein ausgiebiges Frühstück, manchmal wird es wahrscheinlich gleich zum Brunch.

  • Ein Ei darf bei zwei Drittel auf keinen Fall fehlen. Dazu pikant mit Gebäck oder Brot mit Aufstrich, Wurst & Käse.

  • Marmelade und Honig stehen jedoch auch am Tisch, nämlich bei knapp der Hälfte. Die werden entweder ganz klassisch auf Brot oder Semmel oder vermehrt auf ein knuspriges Gebäck oder Vollkornbrot gestrichen.

  • Die Müsli & Porridge Fans bleiben ihrem Prinzip auch am Wochenende treu. Eine Drittel der Befragten genießt auf jeden Fall am Wochenende Obst oder Obstsalat.

  • Was wäre Wien ohne Topfengolatschen & Kipferl: Ein Drittel aller Befragten mag es süß zum Wochenendfrühstück.

Ein interessantes Detail am Rande: Egal ob während er Woche oder Wochenende. Joghurt ist beliebt, ob mit Müsli, Obst oder pur. Dabei darf es bei 11% bereits eine vegane Joghurtalternative sein.

Das genießen wir am Wochenende am liebsten zum Frühstück:

65%

Weiches Ei oder anderes Eiergericht

60%

Pikant: Gebäck oder Brot mit Aufstrich oder Wurst/Käse

40%

Müsli oder Porridge

34%

Gebäck / Vollkornbrot mit Butter und Marmelade/Honig

34%

Süß: Striezel, Kipferl, Topfengolatsche etc.

34%

Frisches Obst oder Obstsalat

27%

Klassisch: Semmel/Brot mit Butter und Marmelade/Honig

23%

Joghurt

11%

Vegane Joghurtalternativen

(Mehrfachbeantwortung, Werte gerundet)

Kaffee, Tee oder Saft? Ohne Kaffee geht in Wien gar nichts.

Es ist ganz eindeutig: In Wien braucht es einen Kaffee, um munter zu werden. 77% brauchen einfach einen Kaffee am Morgen. Den trinken die meisten mit Milch und ein erheblicher Anteil auch bereits mit veganen Milchersatzprodukten wie Hafer- oder Sojadrink.

Saft wird immer beliebter. Der darf bei 20% auch frisch gepresst sein. Jeder Zehnte greift beim Frühstück auch bereits zu Smoothies.

Kaffee, Tee & Saft zum Frühstück:

77%

trinken Kaffee zum Frühstück

41%

mit Milch

16%

mit Milchersatzprodukten

20%

schwarz


40%

trinken Tee

Als Alternative, zur Abwechslung oder zusätzlich

Kräutertee/Früchtetee/Schwarztee


Saft zum Frühstück ist beliebt:

21%

Saft aus dem Tetrapack

20%

Frisch gepresster Saft

10%

Smoothies

(Mehrfachbeantwortung, Werte gerundet)

Das liebste Gebäck der Wienerinnen und Wiener

Was sind die liebsten Gebäcksorten zum Frühstück in Wien. Das wollten wir von Hausbrot ganz klar wissen. Jeder konnte sein 3 Lieblingssorten ankreuzen:

  • Unsere österreichische Gebäckvielfalt überzeigt einfach. Rund zwei Drittel lieben Gebäck wie Kornspitz oder Sonnenblumenweckerl.

  • Vollkornbrot hat tatsächlich bereits klassisches Schwarzbrot überholt.

  • Zur Semmel greifen wir immer noch gerne, obwohl wir schon ein wenig gesundheitsbewusster wurden oder vermehrt die tolle Brot- und Gebäckauswahl schätzen und genießen.

  • Über 4% greifen bereits zu glutenfreiem Gebäck.

Das liebste Gebäck der Wienerinnen und Wiener:

60%

Gebäck wie Kornspitz, Sonnenblumenweckerl, etc.

45%

Vollkornbrot

34%

Semmel

34%

Kipferl, Striezel

30%

Schwarzbrot

 

Süßes wie Topfengolatsche, Zimtschnecke etc.

(Mehrfachbeantwortung, Werte gerundet)

Social Media Breakfast

Zum Glück, mehr als die Häfte unterhalten sich beim Frühstück mit anderen und einige wenige tun auch nichts anderes als einfach nur ihr Frühstück zu verzehren.

Doch ohne Smartphone kein Frühstück:

  • Fast 40% lesen News am Handy

  • Ein gutes Drittel checkt die Social Media Kanäle beim Frühstück

  • Knapp ein Viertel schreibt bereits Whats App oder andere Nachrichten.

Frühstücksfernsehen läuft bei 18% der Befragten und der Radio bei einem guten Drittel. 21% lesen auch noch die gedruckte Zeitung zum Frühstück.

So sind die Wienerinnen und Wiener am Morgen nicht nur mit Energie für den Tag, sondern auch mit den neuesten Nachrichten versorgt.

Das machen wir parallel zum Frühstück:

54%

Mit anderen unterhalten

40%

News am Handy lesen

34%

Soziale Medien nutzen

34%

Radio hören

25%

Whats App oder andere Nachrichten schreiben

21%

Gedruckte Zeitung lesen

18%

Frühstücksfernsehen schauen

(Mehrfachbeantwortung, Werte gerundet)

Befragung:

Die Befragung wurde online unabhängig per Social Media durchgeführt. 836 Fragebögen wurden ausgefüllt.

  • 90% der Befragten leben in Wien

  • Altersverteilung: 17,42% 18-14 Jahre, 34,84% 15-34 Jahre, 20,61% 35-44 Jahre, 14,49% 45-54 Jahre, 8,91% 55-64 Jahre, 3,19 älter als 65 Jahre

  • Haushaltsgröße: 22,31% leben alleine, 47,28% leben zu zweit, 16,47% in einem 3 Personen Haushalt, 13,94% in einem Haushalt mit mehr als 3 Personen.

Artikel teilen